Die SBB Unternehmensgruppe

Kompetenter Partner mit innovativen Konzepten

Die Stiftung Berufliche Bildung engagiert sich mit ihren Unternehmen und Betrieben für zielgerichtete Maßnahmen, um Menschen bei der Arbeitsmarktorientierung zu unterstützen und Benachteiligungen im Sozialen und in der Bildung auszugleichen. Ihr breit gefächertes, qualifiziertes Angebot macht sie zur kompetenten Ansprechpartnerin für soziale Anliegen der Hansestadt Hamburg und darüber hinaus.

Chancengleichheit und berufliche Integration

Junge Menschen ohne Schulabschluss finden durch produktives Arbeiten oder kreative Angebote Anschluss und Erfolg. Beschäftigte An- und Ungelernte mit geringerer Vorbildung und wenig Entwicklungschancen im Beruf gelangen zu neuen beruflichen Perspektiven. Langzeitarbeitslosigkeit, Jugendliche mit unterbrochenen Schulkarrieren sowie ein zunehmender Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge ohne Ausbildung sind nur ein kleiner Ausschnitt der gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit, auf die sich der Arbeitsmarkt einstellen muss.

Modellversuche und Projektverbünde

In Modellversuchen und Projektverbünden, mit nationaler und internationaler Förderung, sucht die Stiftung nach innovativen Lösungsmodellen, um von Benachteiligung betroffene Menschen beim Einstieg in die Arbeitsgesellschaft und bei beruflicher Weiterentwicklung zu unterstützen.

Aufgaben und Verpflichtungen

Wechselnde gesellschaftliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen prägen diesen Auftrag - das bedeutet die berufliche Integration sowie den Zugang und Anschluss in das Arbeitsleben immer wieder neu zu bewerten und zu gestalten.

Zur Stiftung Berufliche Bildung

Top